Start / Akademie für den Handel mit binären Optionen / Was sind Korrekturwellen beim Handel mit binären Optionen?

Was sind Korrekturwellen beim Handel mit binären Optionen?

Wenn eine Reihe von Vermögenspreisbewegungen gegen den Primärtrend verlaufen, nennt die Analysemethode der Eliot-Welle dies eine Korrekturwelle. Dieser Theorie zufolge finden Preisbewegungen immer in einem vorhersehbaren Zyklus statt, wobei die Bewegungen in Impuls- und Korrekturwellen unterteilt werden. Eine Impulswelle ist eine Preisbewegung in den gleichen Richtungen wie der Trend, und eine Korrekturwelle ist eine Bewegung entgegen dem Trend. Zusammen bilden beide Wellentypen spezifische Muster, die der Eliot-Wellentheorie zugrunde liegen.

Wie eine Korrekturwelle identifiziert werden kann

Im Gegensatz zu den Impuls-Wellen, die relativ einfach zu identifizieren sind, sind Korrekturwellen viel schwerer zu erkennen. Es gibt jedoch eine Schlüsselregel, wenn es um Korrekturwellen geht – sie werden niemals ein Fünf-Wellen-Muster bilden. Nur eine impulsive Welle ist in der Lage, ein Fünf-Wellen-Muster zu bilden. Um die Sache noch komplizierter zu machen, können eine oder sogar mehrere der untergeordneten Wellen einer Korrekturwelle ein Fünf-Wellen-Muster bilden.

Es gibt zwei relevante Richtlinien für Korrekturwellen:

Die erste ist die Änderungsrichtlinie. Diese besagt, dass bei einer scharfen Korrektur bei Welle 2 die Welle 4 höchstwahrscheinlich eine seitwärts gerichtete, langwierige Korrektur ist. Sollte Welle 2 eine seitwärts gerichtete, langwierige Korrektur sein, dann wird Welle 4 höchstwahrscheinlich scharf sein.
Die zweite ist die Gleichstellungsrichtlinie. Diese besagt, dass sowohl Welle A als auch Welle C ungefähr gleich lang sein werden. Diese Leitlinie ist hilfreich bei der Bestimmung des wahrscheinlichen Endpunktes von Welle C.

Arten von Korrekturwellen

Es gibt vier korrigierende Wellenmuster: Zickzack-, Flach- und Dreieckwellen sowie Kombinationen.

Zickzack-Muster Korrekturwellen

Eine Zickzack-Korrekturwelle besteht aus einem 3-Wellen-Muster (ABC). Dazu gehören untergeordnete Wellen geringeren Grades, die die Zickzackkorrektur bilden. Bei dieser Art von Korrekturwelle sind die Wellen C und A Impulswellen, während Welle B eine Korrekturwelle geringeren Grades ist. Zickzackkorrekturen können sich ausdehnen und doppelte oder dreifache Zickzackwellen bilden, die jeweils durch eine dazwischenliegende Welle von 3 untergeordneten Wellen getrennt sind.

Flächen

Eine flache Korrekturwelle besteht ebenfalls aus einem 3-Wellen-Muster (ABC), aber sie hat untergeordnete Wellen mit einer Zählung von 3-3-5. Dabei handelt es sich um ausgesprochen schwache Korrekturen, wobei die Welle C oft die Länge der Welle A nicht überschreitet. Häufig folgen flache Korrekturen auf starke impulsive Wellen, die häufiger als die 4. statt der 2. Welle auftreten. Es gibt 3 Unterkategorien von flachen Korrekturen:

Regelmäßig – bei dieser Variante ist Welle B normalerweise eine 100%ige Rückführung von Welle A, wobei Welle C etwas mehr als eine 100%ige Rückführung von Welle B ist. Sie endet etwas weiter als Welle A.

Erweitert – diese haben eine megafonähnliche Form, wobei Welle B über den Beginn von Welle A hinausgeht und Welle C über den Beginn von Welle B hinausgeht.

Laufend – diese kommen selten vor und ähneln einer erweiterten Flachkorrektur, außer dass Welle C nicht über den Anfang von Welle B hinausgeht und auch nicht über das Ende von Welle A hinausgeht.

Dreieck

Eine Dreieckskorrektur besteht aus 5 Wellen (ABCDE), mit untergeordneten Wellen in einem 3-3-3-3-3-3-Muster. Diese Art von Muster spiegelt ein kurzes Gleichgewicht zwischen Bären und Bullen wider, und oft wird jede aufeinander folgende Welle nur knapp hinter einer vollständigen Rückführung der vorherigen Welle zurückbleiben. Ein Dreieck tritt auch als vierte Welle einer Impulswelle auf, und normalerweise folgt darauf eine kleine, schnelle fünfte Welle, die ungefähr die gleiche Distanz wie der breiteste Teil des Dreiecks zurücklegt.

Kombinationen

Dieser Korrekturwellentyp ist in der Regel horizontal und bildet eine Kombination von einfacheren 3-Wellen-Korrekturen wie Zickzack-, Flach- oder Dreieckkorrekturen. Oft endet eine Kombinationskorrektur mit einem Dreieck, aber sie beginnt nie mit einem Dreieck. Jedes Muster, das eine Kombinationskorrekturwelle bildet, wird durch eine dazwischenliegende Welle aus 3 untergeordneten Wellen getrennt. In der Regel treten Kombinationskorrekturen in der 4. Welle auf.

Handel mit Korrekturwellen

Wenn Sie mit einem korrigierenden Dreiecksmuster handeln, sollten Sie sich die B-D-Trendlinie ansehen. Wenn sie in kürzerer Zeit durchbrochen wird, als für die Bildung einer E-Welle benötigt wurde, zeigt dies den Beginn eines neuen Trends an. Sie sollten daher nach einem größeren Verfallsdatum für Ihre binären Optionen suchen, wenn es sich um ein Umkehrmuster handelt, oder nach einer begrenzten Aktion, wenn es sich um ein Fortsetzung-muster handelt.

 

Über binarystrategy

binarystrategy
Ich trade seit 2012 Binäre Optionen und Forex. Von 2012 bis 2016 Deutschlands/Österreichs erfolgreichster Trader in Sachen Binäre Optionen. Mit dieser Plattform möchte Ich Binären Optionen sowie Forex Tradern ermöglichen erfolgreicher zu werden.

Check ebenfalls

Wie man mit Doppelkombinationen handelt

Händler versuchen oft, die Informationen, die sie aus Korrekturwellen ableiten können, zu identifizieren und zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Banner Demo-Real DE 956x60_1